Phytotherapie

(Pflanzenheilkunde)

Die Phytotherapie, eine der ältesten Therapieformen, hat sich aus dem Erfahrungswissen der Volksmedizin entwickelt. Man versteht darunter die Verwendung von Heilpflanzen bzw. deren Teile (Blüten, Blätter, Samen, Rinden und Wurzeln) und Zubereitungen daraus (z.B. Tee, Tinktur, Extrakt) als Arzneimittel. Seit Jahrtausenden benutzen die Menschen verschiedenste Pflanzen um Krankheiten vorzubeugen, zu lindern oder zu heilen. Das Wissen um die Heilkraft der Pflanzen ist in allen Kulturen tief verwurzelt. Die Phytotherapie verbindet traditionelle Überlieferungen mit mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen einer modernen Therapie.

Pflanzenheilmittel besitzen ein breites therapeutisches Spektrum und zeigen oft weniger Nebenwirkungen als synthetische Arzneimittel.

Ich verwende vorzugsweise einheimische Pflanzen, die in unserer Region wachsen.



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken